Matt Cutts | Ohne Links gehts nicht – Oder doch?

1

Laut Matt Cutts funktioniert der Google-Index ohne Backlinks nicht.

Sein aktuelles Video hat heute wieder für ordentlich Wirbel in der SEO-Szene gesorgt.
Auf die Frage, ob Google auch einen Index hat der Backlinks als Ranking-Signal ausschließt, antwortet er mit einem klaren „JA“,  aber auch, dass dieser „experimentelle“ Index von extrem schlechter Qualität sei und daher in der öffentlichen Google-Suche noch lange nicht auf Backlinks bei der Ermittlung von Rankings verzichtet werden kann.

Eine weitere Google-Nebelkerze?

Da ich grundsätzlich ein etwas mistrauiischer Mensch bin, gehe ich davon aus, dass diese Frage nicht zufällig ausgewählt wurde. Für mich kommt es nicht von ungefähr, dass Google nun auch eine Aussage zu diesem Thema machen muss. Yandex ist schließlich damit vorgeprescht (siehe Julians Post auf SEOkratie.de) und hat einen öffentlichen Test mit einem Such-Index ohne Backlink-Einfluss  gestartet. Von Google hat man bisher nichts (zumindest habe ich nicht mitbekommen) dazu gehört. Also wäre das schon mal eine mögliche Antwort darauf, um Yandex Test als aussichtslose Spielerei ab zu tun. Denn schließlich fand dieser Vorstoß schon teils begeisterte Beachtung.

Auf der anderen Seite Frage ich mich ob Google wirklich so arg von den Links abbhängig ist, wie es hier den Anschein macht. Google hat mittlerweile wahnsinnig mächtige Mittel um die Relevanz eines Dokuments zu bewerten. Google hat mit dem eigenen Browser und der Suche an sich eine wahnsinnig große „Infoquelle“ um genau zu erkennen was im Web gefragt ist und was nicht. Allein der Chrome-Browser hat angeblich über 40% Markt-Anteil weltweit. Oben drauf hat das Betriebssystem Android einen Marktanteil von über 80 Prozent. Also senden allein 8 von 10 Handys wiederum massenhaft Daten was „gefragt ist“ und ob die ausgelieferten Ergebnisse gut waren oder nicht. Google+ hätten wir dann auch noch auf der „Speisekarte“…

Vielleicht bin ich auf dem Holzweg, aber ich glaube Matt nicht, dass Google tatsächlich so arg an Links hängt wie er hier vorgibt. Sicher sind Links interessant und können (wenn ausreichend vorhanden) Google Hinweise liefern wie „beliebt“ eine Domain ist. Aber braucht Google wirklich einen Backlink um zu wissen, dass z.B. bei der Suche nach „Schuhe online kaufen“ Zalando auf Seite 1 gehört? Doch nicht wirklich oder?
Oder was ist in den Bereichen wo es kaum oder wenige Backlinks gibt? Irgendwelche Special-Interest Suchen wie „Chinchilla fell reinigen ohne chemie“.
Oder noch besser, brandaktuelle Themen? Da kann sich Google doch auch anders helfen…

Wie dem auch sei, eine Horde an Link-Buildern hat sich heute natürlich auf alle Fälle gefreut und die Hände gerieben. „Ohne Links gehts nicht, als ran an die Arbeit und Links verklopfen!“.
Ich möchte nicht wissen wie viele „Spammer-Kollegen“ dieses Video dankbar als Steilvorlage aufnehmen um ihren Schund wieder besser unters Volk zu bekommen.

Jungs, da habt ihr was falsch verstanden!

Robert Ossiander

Robert Ossiander ist seit 10 Jahren mit Leib und Seele SEO und betreut bei der One Advertising AG namhafte Kunden im Bereich SEO und Content-Marketing.

Discussion1 Kommentar

  1. Pingback: Verlieren Links ihre Bedeutung in Googles Algorithmus?

Leave A Reply